Literacy in der Unterstützten Kommunikation

Schwerpunkte: Angrenzende Bereiche

Zeitraum

vom 28. Mai 2018,
09.00 Uhr

bis 29. Mai 2018,
17.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr

230 €

Ort

in Berlin

Für diese Fortbildung gibt es 16 Punkte.

Dozent

Adelheid Horneber

Leitung

Britta Grosch und Aliki Nalbantis

Beschreibung

Literacy umfasst alle Erfahrungen und Kompetenzen mit der Buch-, Erzähl-, und Schriftkultur.
Menschen, die nicht oder nicht ausreichend lautsprachlich kommunizieren haben dazu erschwerten Zugang.
Im Kurs werden zum einen Wege dargestellt, wie sie trotzdem an diesem Teil unserer Kultur teilhaben können. Zum anderen aber wird ausgehend von der spezifischen Lernausgangslage aufgezeigt, wie auch dieser Personenkreis zum Lesen und Schreiben kommen kann, wenn sie entsprechende Hilfen und Angebote erhalten.

• Entwicklung des Schriftspracherwerbs
• Besonderheiten des Schriftspracherwerbs bei UK- Nutzern
• Emergent Literacy (Spiel und Spaß mit Büchern, Geschichten)
• Lesen und Schreiben lernen bei UK
• Praxisbeispiele, Material und eigene Umsetzung

Die Teilnahme an einem Zertifikats-Aufbaukurs setzt den Besuch eines Zertifikats-Einführungskurses nach GfUK-Standard oder vergleichbare Kenntnisse voraus. Das Zertifikat eines Einführungskurses berechtigt dazu, das Zertifikat eines Aufbaukurses zu erhalten. Bei vergleichbaren Kenntnissen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen wird eine Teilnahmebestätigung erteilt.

Veranstalter

Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.
Gesellschaft für UK e.V., Geschäftsstelle
Nettelbeckstr. 2
50733 Köln
0221 / 989 45 217

Veranstaltungsort

Stephanus Schule
Albertinenstraße 20,
13086 Berlin
Deutschland

Kontakt mit Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.