Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Demenz Therapie und Möglichkeiten des tägl. Umgang

Schwerpunkte: Demenz und demenzielle Syndrome

Zeitraum

am 13. Oktober 2018,
9:00 Uhr bis 16:15 Uhr

Termin speichern

Gebühr

155 €

Ort

in Düsseldorf

Für diese Fortbildung gibt es 8 Punkte.

Dozent

Markus Michl

Leitung

Astrid Friedl

Beschreibung

Demenz – Therapie und Möglichkeiten des täglichen Umgangs

Demenz ist nicht gleich Demenz und das Wissen um die Unterschiede ist maßgeblich für einen komplikationsarmen Ablauf des Alltags. Gerade Kliniken sind durch ihren straff gegliederten Funktionsablauf mit einem Dementen auf Station häufig überfordert, der Erkrankte stört den Alltag.

Um demente Menschen und deren Verhaltensweisen verstehen und unterstützen zu können, ist es wichtig, neben dem Verständnis der Krankheitsbilder auch das eigene Verhalten zu überprüfen, damit die Erkrankten nicht überfordert werden.

Seminarinhalte

Sie lernen die demenziellen Krankheitsbilder und deren Hauptmerkmale kennen, können sich in die (Gefühls-)Welt eines Dementen, durch ein der Demenzwelt angepasstes Vorgehen, hineinversetzen.

  • Krankheitsbilder der Demenz (Kurzwiederholung)
  • Neuropsychologische Störungen bei Demenz
  • Demenz und Aggression
  • Sexualität und Demenz
  • Demenz im Krankenhaus – ein Sonderfall
  • Gesprächsführung/Kommunikation mit Dementen
  • Strukturierende Alltagsgestaltung
  • Beziehungs- und Orientierungshilfen bei Demenz
  • Einführung Resilienz, Umgang mit den eigenen Belastungsgrenzen

Seminarziele

  • Der Teilnehmer kennt die wichtigsten Demenzarten und deren Unterscheidungsmerkmale.
  • Er ist fähig, sein eigenes Handeln zu reflektieren und auf die Bedürfnisse des Dementen einzustellen und vermittelt dem Patienten eine klar-strukturierte Kontaktbasis.
  • Der Teilnehmer besitzt ein Handwerkszeug um das Verhalten von Demenzpatienten fachlich einzuschätzen und sich dementsprechend zu verhalten.

Weitere Angaben zum Inhalt: Krankheitsbilder der Demenz, Erläuterung der Symptome und deren Einschätzung innerhalb des Gesamtkonzeptes der Krankheit (was ist wichtig für den Alltag?), Therapiemöglichkeiten, die wichtigsten Störungen der Neuropsychologie (Apraxie, Aphasie u.ä), Umgangsmöglichkeiten im (stationären) Alltag.

Zielgruppe

Pflegepersonal, Therapeuten (Ergo- und Physiotherapeuten), Logopäden, Sozialdienst, Interessierte.

Veranstalter

Düsseldorfer Akademie - Weiterbildungs- und Trainingszentrum
Harffstraße 51
40591 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 / 73 77 96 80

Veranstaltungsort

Düsseldorfer Akademie
Harffstr. 51
40591 Düsseldorf
Deutschland

Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!