Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung

Schwerpunkte: Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS), Lerntherapie

Zeitraum

vom 15. Dezember 2017
14.00 Uhr

bis 17. Dezember 2017
16.30 Uhr

Termin speichern

Gebühr

350 €

Ort

in Ulm

Dozent

Sandra Lenz

Leitung

Silvia Probst

Beschreibung

Viele Wörter schreiben wir intuitiv richtig, ohne ihre Schreibung jemals auswendig gelernt zu haben. Wenn wir aber einem Schüler, der die Rechtschreibung erst noch lernen muss, erklären sollen, warum man z.B. „Mehl“ mit „h“, aber „Kamel“ nur mit „e“ schreibt, stoßen wir schnell an unsere Grenzen. Zumal es dem Kind wenig hilft, zu wissen, dass „Kamel“ ursprünglich kein deutsches Wort war. Genau so schwierig scheint es, Schülern zu erklären, warum man „Kamm“ mit „mm“ schreibt, aber „Kamel“ nur mit „m“. In beiden Fällen hört sich das „a“ bei natürlicher Aussprache kurz an. Die Methode „Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung“ bietet eine Lösung für diese Probleme.
Schulungsinhalte:
• Förderdiagnostik bei Schwierigkeiten mit der Dehnung und Dopplung
• Evaluation der Methode „Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung“
• Linguistische Grundlagen: Sprachrhythmus, 3-moraisches Prinzip, Wortlänge
• Sprachrhythmische und ssthetisches Regeln zur Dehnung und Dopplung
Am 3. Tag ist es auch möglich mit Kindern aus einer der teilnehmenden Einrichtungen/Praxen die praktische Umsetzung der Methode zu zeigen.

Veranstalter

Loguan
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm-Wiblingen
0731 97739093

Veranstaltungsort

Loguan® - Fortbildungsinstitut für Sprache
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm
Deutschland

Kontakt mit Loguan