ESGRAF 4-8 und Kontextoptimierung – Evidenzbasierte Therapie grammatischer Störungen im Vorschul- und Schulalter

Schwerpunkte: Dysgrammatismus

07 Okt

Zeitraum

vom 07. Oktober 2017
12.30 Uhr

bis 08. Oktober 2016
16.30 Uhr

Termin speichern

Gebühr

305 €

Ort

in Ulm-Wiblingen

Für diese Fortbildung gibt es 16 Punkte.

Dozent

Hans-Joachim Motsch

Leitung

Silvia Probst

KONTEXTOPTIMIE­RUNG gehört nach zehnjähriger Forschungsarbeit inzwi­schen zu einer der wenigen evidenzbasierten Therapieformen im Rahmen der Sprachtherapie, d.h. die positiven Effekte dieser Therapieform gramma­tischer Störungen sind hinreichend empirisch belegt. Prof. Motsch und Prof. Rietz haben 2015 die standardisierte und normierte ESGRAF 4-8 publiziert, die auf der Basis des spieldiagnostischen Verfahrens ESGRAF-R (Motsch 2013) entwickelt wurde. ESGRAF 4-8 erfüllt alle psychometrischen Güte­kriterien und liefert effizient therapierelevante Ergebnisse. Die Veranstaltung versucht, die Teilnehmerinnen nach einer Vermittlung der Grundlagen und Essentials der Kontextoptimierung bei der Umsetzung in die Therapieplanung erster kontextoptimierter Therapieeinheiten auf der Basis der ESGRAF 4-8 zu begleiten und zu unterstützen. Dabei steht die Praxis bzw. Eigenerfahrung in Form von Rollenspielen, Kleingruppenarbeit, Videoanalysen und Fachdiskussionen im Mittelpunkt.

Literaturtipps

Das Therapiebuch

Motsch, H.-J. (2016): Kontextoptimierung. Evidenzbasierte Intervention bei grammatischen Störungen in Therapie und Unterricht. (E. Reinhardt Verlag) München.


Der Grammatiktest

Motsch, H.-J. & Rietz, Chr.  (2016): ESGRAF 4-8. Grammatiktest für 4- bis 8jährige Kinder. (E. Reinhardt Verlag) München.

Veranstalter

Loguan
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm-Wiblingen
0731 97739093

Veranstaltungsort

Loguan® - Fortbildungsinstitut für Sprache
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm-Wiblingen
Deutschland
Hotel in Ulm-Wiblingen suchen

Kontakt mit Loguan