Verbale Kommunikation mit Demenzkranken bewältigen

Schwerpunkte: Dyslalie und Artikulationsstörungen, Dyspraxie/Sprechapraxie, Kindersprache, Sprachentwicklungsstörung (SES), Sprachentwicklungsverzögerung (SEV), Therapiemethoden

Zeitraum

am 04. Mai 2018
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Termin speichern

Gebühr

125 €

Ort

in Rheine

Für diese Fortbildung gibt es 8 Punkte.

Dozent

Svenja Sachweh

Leitung

Maike Schulte

Beschreibung

Immer wieder das dasselbe: Obwohl man sich viel Mühe gibt, klappt es nicht mit der Verständigung. Die einen hängen einem am Rockzipfel, die anderen laufen ständig weg. Die einen stellen immer dieselben Fragen, murmeln unverständlich oder schreien den ganzen Tag über – und die anderen reagieren aggressiv auf die Welt, die ihnen so unverständlich geworden ist.

Mit demenzkranken Menschen kann Kommunikation nur gelingen, wenn man nicht nur ihre Biografie kennt, sondern auch weiß, welche sprachlichen Fähigkeiten ihnen abhanden gekommen sind und wie man selber auf diese Ausdrucks- und Verstehensdefizite reagieren kann.

Inhalte

  • Folgen der Erkrankung für das Sprechen
  • Umgang mit Wortfindungsstörungen
  • Umgang mit regredierten, aggressiven, ununterbrochen schreienden, sich ständig wiederholenden, häufig wegrennenden Betroffenen
  • Notlügen!?

Veranstalter

Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung, Rheine
Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung Rheine
Salzbergener Str. 13
48431 Rheine
05971 52009

Veranstaltungsort

Döpfer Akademie
Salzbergener Str. 13
48431 Rheine
Deutschland

Kontakt mit Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung, Rheine