TOLGS in der Kindersprachtherapie

Schwerpunkte: Dyslalie und Artikulationsstörungen

Zeitraum

vom 07. Oktober 2019,
10:00 Uhr

bis 08. Oktober 2019,
16:30 Uhr

Termin speichern

Gebühr

280 €

Ort

in Ulm-Wiblingen

Für diese Fortbildung gibt es 16 Punkte.

Beschreibung

TOLGS bedeutet Therapie mit optimiertem Lautgestensystem. Lautgesten sind Handzeichen, die jeweils zu einem bestimmten Sprachlaut gehören und simultan zum Sprechen durchgeführt werden, dadurch wird die Artikulation aktiv unterstützt. Lautgesten sind ein ganzheitlicher Lernansatz, der Körpermotorik, Wahrnehmung und Kognition verbindet. Zeitgleich werden mehrere Sinneskanäle aktiviert über das Sichbewegen, Sprechen, Hören, Fühlen, Sehen, dadurch kann das Kind sprachgebundene Lerninhalte leichter erlernen, erinnern und produzieren.
Die Therapie mit dem optimierten Lautgestensystem bietet umfassende Möglichkeiten in vielen Bereichen der Kindersprachtherapie zu intervenieren, z. B. bei allen Aussprachestörungen, allen Lautwahrnehmungs- und Lautdifferenzierungsproblemen, bei Late Talkern, bei Down-Syndrom, begleitend bei Störungen in der Grammatik, bei Lese- Rechtschreibstörungen und auch bei Deutsch als Zweitsprache. Lautgesten können bereits ab einem Alter von 2 Jahren in spielerischer Form gelernt und angewendet werden und eignen sich bis zum Alter von 11 Jahren.
Lautgesten lassen sich unkompliziert in bestehende Therapiekonzepte integrieren. Eigene Lernaufgaben können sehr schnell kreiert und individuell an die Bedürfnisse des lernenden Kindes angepasst werden.

Veranstalter

Fortbildungsinstitut Loguan
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm-Wiblingen
0731 97739093

Veranstaltungsort

Loguan® - Fortbildungsinstitut für Sprache
Dreifaltigkeitsweg 13
89079 Ulm-Wiblingen
Deutschland

Kontakt mit Fortbildungsinstitut Loguan