Das SZET-Konzept – Schlucken und Zungenruhelage Effizient Therapieren

Schwerpunkte: Myofunktionelle Therapie (MFT)

Zeitraum

vom 05. Juli 2019,
14:00 Uhr

bis 06. Juli 2019,
17:00 Uhr

Termin speichern

Gebühr

220 €

Ort

in Erlangen

Für diese Fortbildung gibt es 15 Punkte.

Dozent

Steffi Kuhrt

Leitung

FIdEL

Beschreibung

SZET („Schlucken und Zungenruhelage Effizient Therapieren“) ist ein ergebnisorientiertes Therapiekonzept, dass sich durch jahrelange Erfahrung in der Praxis entwickelt hat. Besonderes Augenmerk wird auf das Erkennen und Abtrainieren von Habits gelegt, die weit häufiger vorkommen als gemeinhin angenommen. Weitere Schwerpunkt sind die Habitualisierung der physiologischen Zungenruhelage und die nachhaltige Begleitung des Patienten beim Transfer des neu erworbenen Schluckmusters in den Alltag.

 

Das Therapiekonzept zeigt mit einem gänzlich neuen Blick auf die myofunktionellen Dysfunktionen einen zielorientierten und effizienten Weg zur Diagnostik und Therapie myofunktioneller Störungen (die häufig im Zusammenhang mit kieferorthopädischen Befunden stehen) bei Kindern ab 9 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen. Für Kinder unter 9 Jahren und für Patienten mit neurologischen Grunderkrankungen ist das Konzept ausdrücklich nicht geeignet. Die bei vielen Therapeutinnen und Therapeuten weniger beliebten mundmotorischen Übungen entfallen beim SZET-Konzept gänzlich.

Im Seminar wird viel mit Videoaufnahmen gearbeitet: von Patienten und auch von den TeilnehmerInnen untereinander. Praktische Übungen mit unterschiedlichen Lebensmitteln und Konsistenzen runden das Seminar ab. Die TeilnehmerInnen können gerne Patienten-Videos mitbringen.

 

Veranstalter

FIdEL

91054 Erlangen
09131-9410737

Veranstaltungsort

Berufsfachschule für Logopädie
Waldstraße 14
91052 Erlangen
Deutschland

Kontakt mit FIdEL