Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Fütter- und Essverhaltensstörung im Säuglings- und Kleinkindalter

Schwerpunkte: Angrenzende Bereiche, Fütterstörung und Sondenentwöhnung

Zeitraum

vom 31. Mai 2019,
10:00 Uhr

bis 01. Juni 2019,
15:30 Uhr

Termin speichern

Gebühr

220 €

Ort

in Erlangen

Für diese Fortbildung gibt es 14 Punkte.

Dozent

Susanne Renk

Leitung

FIdEL

Beschreibung

Essen ist mehr als eine bloße Funktion! Interaktion und Kommunikation spielen immer eine entscheidende Rolle in einer für alle Seiten entspannten Essenssituation.

Daher wendet sich dieses Seminar an alle Interessierten aus dem therapeutischen, pädagogischen oder pflegerischen Bereich, die Babys oder Kleinkinder füttern oder die sich mit Orofazialstörungen beschäftigen.

Viele dieser Kinder könnten essen und trinken – wenn sie es denn wollten. Viele finden die Essensituation „zum Kotzen“ und drücken dies im wahrsten Sinne des Wortes aus. Die Nahrungsaufnahme wird zum Kampfschauplatz.

Dieses Seminar möchte Hintergrundwissen vermitteln, den diagnostischen Blick für das Störungsbild schulen und Möglichkeiten aufzeigen, wie man als Verantwortliche/r helfen kann, z.B. auf der rein interaktionalen Ebene. Es werden auch Entscheidungshilfen gegeben, wann zusätzliche oder ausschließliche psychotherapeutische Maßnahmen einzuleiten sind.

Literaturhinweise runden dieses Seminar ab.

Veranstalter

FIdEL

91054 Erlangen
09131-9410737

Veranstaltungsort

Berufsfachschule für Logopädie
Waldstraße 14
91052 Erlangen
Deutschland

Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!