Störungen des Schriftspracherwerbs …Diagnostik und Therapie, Teil 1

Schwerpunkte: Lese-Rechtschreibschwäche (LRS, Dyslexie)

Zeitraum

vom 12. Juli 2019,
14:00 Uhr

bis 13. Juli 2019,
16:30 Uhr

Termin speichern

Gebühr

200 €

Ort

in Erlangen

Für diese Fortbildung gibt es 13 Punkte.

Dozent

Birgit Müller-Kolmstetter

Leitung

FIdEL

Beschreibung

Ausgehend von den theoretischen Kenntnissen des Schriftspracherwerbs (Beziehung zwischen Laut- und Schriftstruktur, Bedeutung der gesprochenen Sprache, Stufenmodell des Schriftspracherwerbs und dessen Voraussetzungen) und der phonologischen Bewusstheit, werden Möglichkeiten der Diagnostik im Vorschul- und Schulalter vorgestellt.

Neben der Förderung der phonologischen Bewusstheit bei Vorschulkindern und Einschülern stellt die therapeutische Intervention bei einer Störung des Schriftspracherwerbs einen Schwerpunkt dar.

Es werden Möglichkeiten der Förderung in den Bereichen:

Graphem-Phonem-Korrespondenz, Analyse, Synthese, Leseförderung, Rechtschreibstrategien

aufgegriffen. Praktische Übungen und Vorstellung von Therapiematerialien runden diesen Schwerpunkt ab.

– Schwerpunkte Teil 1: Theorie des Schriftspracherwerb, phonologische Bewusstheit: Diagnostik und Therapie (Vorschulalter, 1. und Anfang 2. Klasse)

– Schwerpunkte Teil 2: Diagnostik und Therapie von LRS (ab Mitte 2. Klasse)

– Die Seminare sind aufeinander aufbauend, daher ist es sinnvoll, beide Seminare zu belegen.

Wünschenswert ist, wenn die TeilnehmerInnen Fragen, Erfahrungen oder Fallbeispiele aus der eigenen Praxis mitbringen, die in dieses Seminar einfließen können.

Veranstalter

FIdEL

91054 Erlangen
09131-9410737

Veranstaltungsort

Berufsfachschule für Logopädie
Waldstraße 14
91052 Erlangen
Deutschland

Kontakt mit FIdEL