Eltern (von Late Talkern) professionell beraten

Schwerpunkte: Angehörigenarbeit und Beratung, Kindersprache, Late Talker, Sprachentwicklungsverzögerung (SEV), Spracherwerb

Zeitraum

am 13. Oktober 2019

Termin speichern

Gebühr

175 €

Ort

in München

Für diese Fortbildung gibt es 8 Punkte.

Beschreibung

In unserer Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren der kindliche Spracherwerb verstärkt als zentrale Dimension kindlicher Entwicklung in den Vordergrund geschoben. Nicht selten suchen besorgte oder interessierte Eltern von spät sprechenden Kindern (ohne Umweg über den Kinderarzt) fachkundlichen Rat hinsichtlich der Sprachentwicklung ihres Kindes. Elternarbeit nimmt somit eine immer wichtigere Rolle im Rahmen der sprachtherapeutischen Arbeit ein.
 
Ziel:
Die Seminarteilnehmerinnen lernen, Eltern im Hinblick auf den frühkindlichen Spracherwerb zu beraten, Verunsicherungen abzubauen und zu sprachförderlichen Verhaltensstrategien anzuleiten. Die Wissensvermittlung erfolgt in folgenden Kernbereichen:
 
• Den Eltern Wissen bzgl. des ungestörten und gestörten frühkindlichen Spracherwerbs verständlich vermitteln: Wie funktioniert der Spracherwerb und welche Rolle spiele ich als Bezugsperson? Was sind die Risikofaktoren für eine verzögerte oder auffällige Sprachentwicklung? Wann sollte therapiert werden und wann ist ein „watchful waiting“ sinnvoll? Wie kann ich mein Kind beim Sprechenlernen unterstützen? U.v.m.
• Anleitung der Eltern zu sprachförderlichem Verhalten und Vermittlung gezielter Sprachlernstrategien für das sprachauffällige Kind: 1) sprachförderliche Grundhaltung, 2) Optimierung des Sprachangebots in Alltagssituationen (u.a. dialogisches Bilderbuchlesen)

Veranstalter

ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln
0221-660 91 20

Veranstaltungsort

Hotel Cristal
Schwanthaler Str. 36
80336 München
Deutschland

Kontakt mit ProLog WISSEN