Logopädisch-palliative Begleitung am Lebensende

Schwerpunkte: Demenz und demenzielle Syndrome, Neurologie

Zeitraum

vom 29. Juni 2019

bis 30. Juni 2019

Termin speichern

Gebühr

265 €

Ort

in Köln

Für diese Fortbildung gibt es 17 Punkte.

Beschreibung

Die Rolle der logopädischen Therapie im Rahmen lebenslimitierender Erkrankungen steht im Zentrum des Seminars. Die Palliativmedizin mit ihren Zielsetzungen hat besonderen Einfluss auf die Ausrichtung in der Dysphagietherapie. Der Fokus verändert sich von größtmöglicher Sicherheit hin zu größtmöglicher Lebensqualität in der letzten Lebensphase.
 
Der Weg in die palliativmedizinische Behandlung unter Einbeziehung des Patientenwillens, die Entscheidungen über künstliche Ernährung, die logopädische Einschätzung des Aspirationsrisikos und der Umfang der nötigen Kostformadaption werden in diesem Kontext betrachtet. Ethische Entscheidungsprozesse in der Dysphagietherapie werden an konkreten Beispielen erläutert.
 
Zielsetzung des Seminars ist die Darstellung der Grundzüge palliativer Behandlung und die Rolle der Logopädie im Rahmen des Gesamtkonzepts. Zudem erfordert die logopädische Begleitung von Patienten am Lebensende Hintergrundwissen zum Sterbeprozess.

Veranstalter

ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln
0221-660 91 20

Veranstaltungsort

ProLog Wissen GmbH
Olpener Str. 59
51103 Köln
Deutschland

Kontakt mit ProLog WISSEN