Einführung in die Orofaziale Regulationstherapie nach Rodolfo Castillo Morales

Schwerpunkte: Dyslalie und Artikulationsstörungen, Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten (LKGS), Mehrfachbehinderung und Cerebral-Paresen (CP), Orofaciale Regulationstherapie nach Castillo Morales (ORT), Therapiemethoden

Zeitraum

vom 24. Mai 2019

bis 25. Mai 2019

Termin speichern

Gebühr

300 €

Ort

in Berlin

Für diese Fortbildung gibt es 14 Punkte.

Beschreibung

Die Orofaziale Regulationstherapie, wie sie der argentinische Rehabilitationsarzt Dr. Rodolfo Castillo Morales aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen entwickelt hat, ist in der Rehabilitationspraxis international anerkannt.
In diesem Seminar werden Grundlagen und praktische Anwendungen dieses Therapiekonzeptes vorgestellt.
 
Inhalte sind:
1.      Grundlagen und Herkunft der Orofazialen Regulationstherapie
2.      Befundaufnahme in Bezug auf Nahrungsaufnahme und Artikulation
3.      Normalentwicklung und Pathologie des Orofazialen Komplexes
4.      Bedeutung der physiologischen Bewegungsentwicklung in Bezug auf Nahrungsaufnahme und Artikulation
5.      einführende »Techniken« zur Unterstützung der Nahrungsaufnahme
6.      Tonusregulation und Haltungshintergrund als Grundpfeiler der Therapie
7.      Sondenversorgung und die Stabilisierung der Schluckfrequenz
8.      Eingliederung des Konzepts in den Alltag
 
Zielgruppe: Logopädinnen und Sprachtherapeutinnen, Ergotherapeutinnen, Physiotherapeutinnen, Krankenpflegerinnen, Erzieherinnen

Veranstalter

ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln
0221-660 91 20

Veranstaltungsort

Verein für Rehabilitation Behinderter e.V. DIE REHA- WOHNEN UND FREIZEIT
Weydemeyerstr. 2/2a
10178 Berlin
Deutschland

Kontakt mit ProLog WISSEN