Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Behandlung orofazialer Dysfunktionen: Face Former-Therapie und orale Stimulationsplatten

Schwerpunkte: Dyslalie und Artikulationsstörungen, Dyspraxie/Sprechapraxie, Myofunktionelle Therapie (MFT)

Zeitraum

am 05. April 2019

Termin speichern

Gebühr

195 €

Ort

in Köln

Für diese Fortbildung gibt es 9 Punkte.

Beschreibung

Anhand des »Cranio-Cervikalen-Myo-Funktionsmodells« (CCMF nach Berndsen/Berndsen) werden den Teilnehmern die physiologischen, interaktiven Myofunktionen von Kopf und Hals sowie der Körperstatik anschaulich dargestellt. Sie lernen auf der Basis des CCMF, gestörte Funktionsabläufe zu erkennen und in ein diagnostisches Schema zu übertragen. Wichtige Indikationen für die Face Former-Therapie und OSP-Anwendung werden daraus abgeleitet. Darüber hinaus werden Anwendungen und Übungen von Face Former-Therapie und OSP umfassend erklärt und praktisch erprobt. Abschließend besteht Gelegenheit, mit dem Referenten eigene Fallbeispiele zu beraten.
 
Zusammenhang: Aktuelle Ergebnisse der Hirnforschung führen zu zahlreichen Neuorientierungen bei der medizinischen Diagnose und Therapie von Störungen und Erkrankungen. Vor allem Behandlungsmethoden auf der Basis neurophysiologischer Erkenntnisse gewinnen zunehmend an Bedeutung. Unter Berücksichtigung dieser Forschung entwickelten Berndsen/Berndsen das »Cranio-Cervikale-Myo-Funktionsmodell«, auf welches sich ihre Behandlungsmethoden, die Face Former-Therapie, die Anwendung Oraler Stimulations-Platten (OSP) und die NCS-Therapy (Neuro-Cell-Stimulation-Therapy nach Berndsen/Berndsen) stützen.  
 
Die Ansätze sehen vor, dass Patienten auf einfache Art und Weise, ohne belastende Übungsvielfalt und großen Zeitaufwand eine effektive Trainingstherapie lernen und durchführen. Zu den Hauptzielen der Therapie gehören die Harmonisierung der orofazialen Muskulatur (Kau-, Schluck-, mimische und kopfbalancierende Muskulatur) mit Ausdehnung auf das gesamte cranio-cervikale Muskelfunktionssystem und die Körperstatik sowie die Bahnung neurophysiologischer Muster bei gleichzeitiger Extinktion habitualisierter Dyskinesien.
 
Zielgruppe: Logopäden, Sprachtherapeuten, Muskelfunktionsbehandler, Zahnärzte, Kieferorthopäden, HNO-Ärzte, Pulmologen, Allgemeinärzte

Veranstalter

ProLog WISSEN
Olpener Str. 59
51103 Köln
0221-660 91 20

Veranstaltungsort

ProLog Wissen GmbH
Olpener Str. 59
51103 Köln
Deutschland

Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!