Logopädische Therapie bei Kindern mit CI

Schwerpunkte: Hörstörungen, Hörstörungen bei Cochlear Implant (CI), Kindersprache

Zeitraum

vom 03. Mai 2019,
16:00 Uhr

bis 04. Mai 2019,
17:00 Uhr

Termin speichern

Gebühr

200 €

Ort

in Erlangen

Für diese Fortbildung gibt es 13 Punkte.

Dozent

Gertraud Vogt-End

Leitung

FIdEL

Beschreibung

Bei gehörlosen oder hochgradig schwerhörigen Kindern hörender Eltern hat sich mittlerweile die Versorgung mit CI etabliert. An die Rehabilitationsphase im CI-Zentrum schließen sich ambulante Therapiemaßnahmen an, daher besuchen immer weniger Kinder spezielle Fördereinrichtungen. Somit bekommt die wohnortnahe Versorgung eine große Bedeutung. Dieses Seminar wendet sich sowohl an KollegInnen, die sich erstmals dem spannenden Thema „Hörstörung“ zuwenden, als auch an jene, die ihr Wissen in Bezug auf die Behandlung von CI-versorgten Kindern vertiefen möchten. Neben audiologischen und technischen Grundlagen werden Informationen zu Elternberatung, Diagnostik, Hörtraining und Sprachanbahnung vermittelt. Ziel der Förderung in der Therapie ist der Erwerb der Lautsprache. Welche Therapieansätze gibt es hierbei? Welche unterstützenden Maßnahmen kommen in Frage, wenn die sprachliche Entwicklung nicht wie erhofft verläuft? Als Schwerpunkt des Seminars soll gezeigt werden, wie Förderung und Spielideen an die Bedürfnisse von CI-Kindern angepasst werden können. Durch Videobeispiele und Ausprobieren werden die Grundlagen anschaulich.

Veranstalter

FIdEL

91054 Erlangen
09131-9410737

Veranstaltungsort

BFS für Logopädie/Studiengang B.Sc. Logopädie Erlangen
Waldstr. 14
91054 Erlangen
Deutschland

Kontakt mit FIdEL