Die praktische und theoretische Therapie der MFT

Schwerpunkte: Gruppentherapie, Kindersprache, Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten (LKGS), Myofunktionelle Therapie (MFT), Sprachentwicklungsstörung (SES), Sprachentwicklungsverzögerung (SEV), Spracherwerb

Zeitraum

vom 28. Juni 2019,
09:30 Uhr

bis 29. Juni 2019,
13:15 Uhr

Termin speichern

Gebühr

235 €

Ort

in Ramstein-Miesenbach

Für diese Fortbildung gibt es 13 Punkte.

Dozent

Martina Fischer

Leitung

Steffi Lux

Beschreibung

Die praktische und theoretische Therapie der MFT –

mit ganzkörperlichem Ansatz, sowie Einsatzmöglichkeiten innerhalb von Artikulationsstörungen

mit Martina Fischer, Logopädin


Inhalt

In diesem Seminar wird Ihnen ein ganzheitlicher Therapieansatz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten. Freude, Motivation, Effektivität und Nachhaltigkeit können auch in der Myofunktionstherapie entstehen und ein aus Sensorik und Bewegung bestehender Therapieanteil ist lebendiger und gemäß des ganzheitlichen Ansatzes umfangreicher und effizienter.
Ein Teil der therapeutischen Inhalte kann auch in der Artikulationstherapie eingesetzt werden.

Das aus der Praxis entwickelte Therapiekonzept, welches schon in Buchform veröffentlicht wurde, beinhaltet folgende Punkte:

1. Zusammenhang physiotherapeutischer Aspekte in der Myofunktionstherapie/Artikulationstherapie
2. Mundschluss-Nasenatmung
3. Gesamtkörperarbeit, u.a. Feinspannungsübungen nach Fischer/Spenthof
4. Koordinationsübungen
5. Orale Sensorik
6. Funktionsübungen
7. Grundlegende Hinweise zum Schlucken und Abfolge des Schlucktrainings
8. Transfer

Die praktischen Übungen und Ideen werden ein elementarer Block sein.
Bitte bringen Sie Socken, Kissen und eine Decke mit.

Wir arbeiten auch im Liegen.

Referentin

Martina Fischer, akademische Sprachtherapeutin

Nach ihrem Examen an der Lehranstalt für Logopädie Münster, war Martina Fischer von 1982 bis 1987 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Klinik für Zahn-Mund-Kiefererkrankungen) tätig.

Aufgabengebiete: Diagnostik und Therapie von Palatophonien, Sprachentwicklungsverzögerungen, Myofunktionsstörungen, Dysgrammatismus, Late Talkern, Dyspraxien, Dysarthrien, Aphasien.

Seit 1987 hält sie Fortbildungsseminare im Bereich Myofunktionsstörungen und Palatophonien/Rhinophonien.

Wissenschaftliches Arbeiten und Dozententätigkeit: von 1983 bis 2010 war sie Dozentin im Bereich Myofunktionstherapie an der Schule / Hochschule für Logopädie der WWU Münster und von 1998 bis 2013 Dozentin an der Schule für Logopädie (DAA) Rheine.

Seit 1999 ist sie in eigener Praxis in Münster tätig.

2002 veröffentlichte Martina Fischer zusammen mit Ursula Spenthof ihr Buch „Orofaziale Muskelfunktionsstörungen, Klinik – Diagnostik – ganzheitliche Therapie“ beim Springer Verlag.

Zielgruppe

Logopäden, Sprachtherapeuten, klinische Linguisten, Erzieherinnen, Pflege und angrenzende Berufe, Student(inn)en und Schüler(innen) der aufgeführten Berufsgruppen ab 3. Ausbildungsjahr.

Termine

Freitag,                  28. Juni 2019                  09.30 – 17.00 Uhr

Samstag,               29. Juni 2019                  09.00 – 13.15  Uhr

Bitte bringen Sie Socken, Decke und ein Kissen mit.

Kursgebühr:         235,- Euro                              Fortbildungspunkte:     13

Im Preis enthalten sind: Tagungsgetränke, Kaffeepausen, kaltes Buffet, Skript

Begrenzte Teilnehmerzahl:    16

Zum IFF Saar-Pfalz

Veranstalter

IFF Saar-Pfalz
Steffi Lux
Schulstraße 4
66877 Ramstein-Miesenbach
06371 - 952 45 54

Veranstaltungsort

IFF - Institut für Fortbildung
Schulstraße 4
66877 Ramstein-Miesenbach
Deutschland

Kontakt mit IFF Saar-Pfalz