Implementierung von Unterstützter Kommunikation – Auf dem Weg zur Selb

Schwerpunkte: Angrenzende Bereiche

Zeitraum

am 16. März 2019,
09.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Termin speichern

Gebühr

220 €

Ort

in Zürich

Dozent

Tracy Dorn

Leitung

Britta Grosch und Aliki Nalbantis

Beschreibung

Kommunikation ist ein Grundbedürfnis. Sie hat also eine ähnliche Bedeutung wie das Bedürfnis nach Nahrung, Wärme oder Sicherheit. In der Begleitung, Unterstützung und Teilhabesicherung von Menschen mit Behinderung hat es jedoch noch längst nicht den Stellenwert, der einem Grundbedürfnis gebührt.

Bei Menschen, die sich lautsprachlich kaum oder gar nicht äussern, wird schon das Bedürfnis nach Kommunikation oft nicht wahrgenommen, geschweige denn das Recht dieser Menschen, gehört zu werden. Die Anerkennung von Kommunikation als Grundbedürfnis ist jedoch Voraussetzung, um Unterstützte Kommunikation (UK) nachhaltig in einer Organisation zu implementieren und zur Selbstverständlichkeit werden zu lassen.

In dieser Fortbildung finden Sie heraus, was es braucht, um UK nachhaltig zu implementieren. Welche Aufgaben gehören dazu? Wer braucht welches Wissen? Welche organisatorischen Rahmenbedingungen sind notwendig?

Die Referentin wird ein Beispiel für eine gelungene Implementierung von UK in einem großen Unternehmen der Behindertenhilfe in Deutschland vorstellen.

Veranstalter

Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.
Gesellschaft für UK e.V., Geschäftsstelle
Nettelbeckstr. 2
50733 Köln
0221 / 989 45 217

Veranstaltungsort

Universität Zürich - Zentrum für Weiterbildung
Schaffhauserstraße 228
8057 Zürich
Schweiz

Kontakt mit Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.