Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!

Gesellschaftsspiele als therapeutisches Mittel bei neurologischen Pat.

Schwerpunkte: Aphasie, Dysarthrophonie, Kommunikationstraining, Neurologie

Zeitraum

am 17. März 2019,
09.00 Uhr bis 17.15 Uhr

Termin speichern

Gebühr

160 €

Ort

in Bad Heilbrunn

Für diese Fortbildung gibt es 9 Punkte.

Dozent

Franka Meusel

Leitung

Barbara Lueb

Beschreibung

Seminarbeschreibung:

In der Neurologie lassen sich Gesellschaftsspiele zur Förderung von sprachlichen und neuropsychologischen Fähigkeiten bei nahezu allen Störungsbildern der Sprachsystematik und/oder Sprechmotorik einsetzen – sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppentherapie. Durch eine geschickte Spielauswahl und Strukturierung der Spielsituation durch den Therapeuten können individuelle Ressourcen und Störungsschwerpunkte eines Patienten gezielt gefördert und dabei auch Begleitstörungen (z.B. Explorationsstörungen) berücksichtigend mit einbezogen werden.

Spiele haben zudem einen sehr großen Aufforderungscharakter – dieser „Spaßfaktor“ schafft eine hohe Therapiemotivation, wodurch Lerninhalte besser aufgenommen und gespeichert werden können.

 

Fortbildungsziele:

In diesem praxisorientierten Seminar lernen Sie neue Gesellschaftsspiele kennen und erhalten zahlreiche Anregungen, wie sich diese in der Therapie bei Patienten mit neurologisch bedingten sprechmotorischen und/oder sprachsystematischen Störungen konkret anwenden lassen.

Veranstalter

So! - Seminarorganisation für therapeutische Berufe UG (haftungsbeschränkt)
Kohlstattstr. 19
83646 Bad Tölz
0176-81656118

Veranstaltungsort

Fachklinik Bad Heilbunn
Wörnerweg 30
83670 Bad Heilbrunn
Deutschland

Achtung!

Fortbildung hat bereits stattgefunden!