Syntax-Therapie mit PLAN

Schwerpunkte: Dysgrammatismus, Kindersprache, Late Talker, Sprachentwicklungsstörung (SES)

Zeitraum

vom 05. April 2019,
13:00 Uhr

bis 06. April 2019,
19:00 Uhr

Termin speichern

Gebühr

200 €

Ort

in Potsdam

Für diese Fortbildung gibt es 15 Punkte.

Dozent

Jeannine Schwytay

Leitung

Ulrike Krüger

Beschreibung

Den theoretischen Hintergrund des Seminars bildet der Patholinguistische Therapieansatz (PLAN, Siegmüller & Kauschke, 2006) mit seinen syntaktischen Therapiebereichen zum Aufbau von ersten Wortkombinationen, zur Verbzweitstellung und zur Flexibilisierung von Satzstrukturen sowie zum Aufbau von Äußerungen mit grammatisch eingebundenen Verben („Schnittstellentherapie“).
Der rote Faden des Seminars verläuft von der frühen zur späten syntaktischen Entwicklung, welche jeweils kurz theoretisch erklärt und dann in Bezug auf Diagnostik und Therapie vertieft wird.
Die einzelnen Therapiebereiche werden vorgestellt, mit Fallbeispielen verdeutlicht und die therapeutische Umsetzung vertieft. Hierbei werden die unter der Herausgeberschaft von Kauschke & Siegmüller 2012 neu erschienenen einzelfallorientierten „Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz: Syntax und Morphologie“ einbezogen.

Methoden: Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Videobeispiele, Übungen und Kleingruppenarbeit

60 % Theorieanteil, 40 % Praxisanteil

Veranstalter

Gesellschaft von Freunden des Zentrums für angewandte Patholinguistik e.V.
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
0331/ 275 50 67

Veranstaltungsort

Gesellschaft von Freunden des Zentrums für angewandte Patholingusitik e.V.
Am Kanal 16-18
14467 Potsdam
Deutschland

Kontakt mit Gesellschaft von Freunden des Zentrums für angewandte Patholinguistik e.V.