Neurogene Dysphagie – ein Fallseminar

Schwerpunkte: Diagnostik und Befundung, fiberendoskopische Schluckuntersuchung (FEES), Neurologie, Parkinson Syndrome, Schluckstörung - Dysphagie, Therapiemethoden

Zeitraum

am 17. November 2019,
09.00 Uhr bis 17.15 Uhr

Termin speichern

Gebühr

180 €

Ort

in Bad Homburg v.d.H.

Für diese Fortbildung gibt es 9 Punkte.

Dozent

Samra Hamzic
Susanne Weber

Leitung

Carla Berghoff

Beschreibung

Das Seminar richtet sich an alle Schlucktherapeuten, die über erste Kenntnisse in der Diagnostik und Therapie neurogener Dysphagien im Erwachsenenalter verfügen. Anhand von Fallbeispielen aus der FEES (Fiberendoskopische Evaluation des Schluckens) üben die Teilnehmenden einen individuell auf den Patienten abgestimmten Behandlungsplan zu erstellen. Schwerpunkte des Seminars sind auf der Basis apparativer Diagnostikergebnisse (FEES) Hypothesenbildung bzgl. zugrunde liegender Pathomechanismen sowie die Auswahl geeigneter therapeutischer Verfahren. Die Fallbeispiele behandeln typische Befunde neurogener Dysphagien (bei Hirninfarkt, bei M. Parkinson etc.) und altersbedingter Schluckstörungen (Presbyphagie). Die Therapieverfahren werden hinsichtlich Indikation, Kontraindikation und Wirksamkeitsnachweisen kritisch beleuchtet und diskutiert.

Ziele der Fortbildung: 
Nach dem Kurs ist der Teilnehmer in der Lage, auf Basis von FEES-Befunden und Erkennen relevanter Pathomechanismen einen diagnose- und symptomgeleiteten Therapieplan zu erstellen.

Hinweis: 
Dieses Seminar ist ideal zu kombinieren mit dem Seminar, das von Frau Hamzic einen Tag zuvor angeboten wird: FEES-Grundlagenseminar: Grundlagen der Auswertung der FEES – Befunde. Im Fall der Buchung beider Seminare reduziert sich der Gesamtpreis auf 327€ (anstatt 345€).

Veranstalter

Wissensstudio

Tel. 069 207 365 70

Veranstaltungsort

Wicker Klinik
Kaiser-Friedrich-Promenade 47-49
61348 Bad Homburg v.d.H.
Deutschland

Kontakt mit Wissensstudio

FEES - ein Videolehrgang

Die Fiberendoskopische Evaluation des Schluckens (FEES) mit einem flexiblen Laryngoskop hat sich seit der Erstbeschreibung durch Susan Langmore zu einer Standarduntersuchung für Patienten mit Schluckstörungen entwickelt. Die großen neurologischen Krankheitsbilder wie Schlaganfall, Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose gehen sehr häufig mit Schluckstörungen einher. Die Autoren stellen im vorliegenden Buch die Technik der FEES mit den wichtigsten Informationen zum Untersuchungsgang vor.

Bei Amazone.de