Die Diagnostik und Beurteilung von neurogenen Schluckstörungen ist ein immer wichtigerer Faktor der logopädischen Tätigkeit. Der Bedarf an Logopädinnen und Logopäden mit der Kompetenz in der Beurteilung und Behandlung von Dysphagien steigt.
So soll dieses Seminar die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in die Lage versetzen, neben der klinischen Schluckuntersuchung auch die Befunde bildgebender Verfahren sicher zu interpretieren und Hinweise für den Aufbau der logopädischen Therapie zu erhalten.

Die Inhalte im Einzelnen sollen sein:

  • Vorstellung der FEES (fiberendoskopischen Schluckuntersuchung)
  • Durchführung einer FEES
  • Beurteilung der Ergebnisse
  • Vorstellung einer klinischen Schluckuntersuchung
  • Beurteilung der Ergebnisse einer klinischen Schluckuntersuchung
  • Mögliche Ansätze für die Behandlung einer Dysphagie

Von Vorteil, aber nicht zwingend vorausgesetzt, sind Erfahrungen in der Behandlung schluckgestörter Patienten.

Fallbeispiele in Form von Untersuchungsergebnissen können gerne mitgebracht und gemeinsam diskutiert werden.

wichtige Details

Zeitraum
am 09. November 2013, 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Dozent
Alexander Fillbrandt
Leitung
Marianne Seeger
Gebühr
65,00 €
Fortbildungspunkte
Für diese Fortbildung gibt es 4 Punkte.


Logopädie
Founder: Alexander Fillbrandt, Logopäde
Therapiebuch.info